Pfefferrahmsauce


Saucen sind was ganz Feines. Ich persönlich brauche zu fast jedem Gericht eine. Die, die immer geht, ist meine klassische Rahmsauce. Bei dieser Variante hier, habe ich mal eine kräftig würzige Pfefferrahm gemacht. Die gibt es im Restaurant ja oft zu Steak - so auch hier.

ZUTATEN

2 EL Butter

2 EL Mehl

10-15 Pfefferkörner

200 ml Rinderbrühe

150 ml Sahne

Zitronensaft

Senf

Salz

Pfeffer

ZUBEREITUNG

Butter in einer Pfanne zerlassen. Achtung, nicht braun werden lassen. Nun das Mehl dazu geben und unter ständigem Rühren anrösten. Es darf eine Bräune annehmen, aber nicht verbrennen.


Die Pfefferkörner gibt es meistens eingelegt in einer Lake. Hier einfach ein paar entnehmen und unter fließendem Wasser abspülen (ich mache das immer mit einem kleinen Teesieb). Pfefferkörner mit zur Mehlschwitze geben.


Nun mit der Brühe ordentlich ablöschen. Achtung, der aufsteigende Dampf ist sehr heiß - nicht verbrennen! Sehr gut rühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Sahne dazu geben und mit den Gewürzen abschmecken. Die Sauce wird intensiver, desto länger sie köchelt. In diesem Fall darf natürlich etwas mehr Pfeffer verwendet werden.


#Hausmannskost #Pfeffer #Sauce


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Contact Me

  • Pinterest - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

© Kochjunkie 2020