Eierlikörkuchen


Dieser Kuchen hier hat eine richtige Tradition in der Familie. Vor knapp 20 Jahren hat das bereits angefangen, dass damals noch meine Schwester sehr oft zu diesem Rezept gegriffen hat. Da dieser Kuchen super schnell angerührt und gar nicht anspruchsvoll ist, gelingt dieser auch immer. Das positive an diesem Trockenkuchen ist, dass er gar nicht trocken ist. Durch den Öl- und Eierliköranteil bleibt er immer saftig. Man schmeckt den Eierlikör zwar raus, aber der Alkoholgehalt geht ja beim Backen verloren.

ZUTATEN

5 Eier

200 g Puderzucker

1 Pack. Vanillezucker

250 ml Sonnenblumenöl

250 ml Eierlikör

140 g Mehl

120 g Backstärke

1 Pack. Backpulver

ZUBEREITUNG

Zuerst werden die Eier komplett mit dem Vanillezucker und dem Puderzucker schaumig geschlagen. Anschließend kommt das Öl dazu. In einer weiteren Schüssel werden Mehl, Stärke und Backpulver vermischt und unter die Masse gemixt. Zu guter Letzt dann der Eierlikör. Alles kräftig mit dem Mixer vermengen.

Eine Springform mit Kranzeinlage einfetten und mit Semmelbrösel abstreuen. So bleibt der Kuchen später nicht in der Form kleben. Jetzt kann der Teig in die Form.

Im Backofen bei 160°C für 1 Stunde backen, anschließend auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.


Contact Me

  • Pinterest - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

© Kochjunkie 2020