BBQ-Pizza


Pizza schmeckt gut und geht auch relativ schnell. Das optimale Rezept für einen gelungenen Pizzateig ist hierbei wichtig. Auch die Zeit, die der Teig benötigt, um zu gehen, sollte beachtet werden. Bei dieser Variante hier habe ich zudem keinen normalen Tomatensugo verwendet, sondern eine BBQ Soße. Sie gibt der Pizza noch mehr Geschmack und ein leichtes rauchiges Aroma.

Menge ergibt 1 Blech

ZUTATEN

500 g Mehl

250 ml Wasser

2-3 Essl. Olivenöl

1 Würfel Hefe

1 Teel. Salz

200 ml BBQ Soße

400 g Putenbrust

2 Zwiebeln

200 g geriebener Käse

200 g Mais

1 rote Paprika

Salz

Pfeffer

Paprika

ZUBEREITUNG

Für den Teig, die Hefe in lauwarmes Wasser bröseln und durch Rühren auflösen lassen. Dann zu dem Mehl geben und zusammen mit dem Olivenöl und dem Salz zu einem glatten Teig kneten. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen die Pute abwaschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Diese rundum mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und in einer Pfanne rundum anbraten. Zwiebeln in ringe und Paprika in kleine Streifen schneiden. Mais abtropfen lassen.

Ist der Teig sichtbar vergrößert, kann er auf die Größe eures Backbleches ausgerollt und dort platziert werden. Nun die BBQ Soße und anschließend den geriebenen Käse darauf verteilen. Ich verwende hier gerne Emmentaler. Dann kann der Rest beliebig verteilt werden – Mais, Paprika Pute, Zwiebel.

Bei 180°C kann die Pizza ca. 10-15 Minuten im Backofen fertig gebacken werden.


Contact Me

  • Pinterest - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

© Kochjunkie 2020