January 17, 2018

January 16, 2018

November 23, 2017

Please reload

AKTUELLE POSTS

Putengeschnetzeltes

9 Nov 2017

Bei Geschnetzeltem denken die Meisten wahrscheinlich als erstes an das Züricher original. Hierbei werden allerdings Pilze verwendet und ich bin da kein allzu großer Fan von. Ich könnte jetzt die Pilze mit reinmachen und hinterher rauspulen, aber dann lasse ich sie lieber von Anfang raus.

Den tollen Geschmack und die super Konsistenz der Soße ist das Ergebnis auf einem wunderbaren Zusammenspiel von einer klassischen Mehlschwitze, einem Fond und Sahne. Je länger ihr die Mehl-Butter Mischung in der Pfanne anschwitzt, desto dunkler wird die Soße. Aber Achtung, dass es nicht anbrennt und schwarz wird. Dann entstehen Bitterstoffe und die will ja keiner in seiner Soße haben.

Ich persönlich brauche bei Gerichten mit Beilagen wie Kartoffeln, Nudel oder Reis immer ordentlich Soße. Am liebsten ertrinke ich ja die Beilagen darin. Genau wie bei Klößen, die so wunderbar die Soße aufsaugen. Dafür allerdings braucht man dann auch eine super leckere Soße. Die findet ihr hier bei meinem Putengeschnetzeltem.

Für ca. 4 Portionen

ZUTATEN
300 g Putenfleisch
400 ml Geflügelfond
200 ml Sahne
1 Essl. Mehl
1 Essl. Tomatenmark
20 g Butter
1 Essl. Petersilie
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Paprika

ZUBEREITUNG
Putenfleisch waschen, trocken tupfen und entfetten. Nun in kleine mundgerechte Stücke schneiden. Bei Geschnetzeltem meist in kleine Streifen. Das Fleisch rundum mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Ich gebe dazu die Streifen immer in eine Schüssel, dann die Gewürze rein und mische alles mit den Händen durch.

Anschließend in einer Pfanne mit hohem Rand das Fleisch rundum anbraten. Es darf auch leicht kross sein. Dann herausnehmen und bei Seite stellen. Zwiebel in kleine Würfel schneiden. In der gleichen Pfanne in dem Bratenfett die Butter zerlassen, Zwiebelwürfel dazu geben und wenn diese leicht geröstet sind das Tomatenmark und das Mehl dazu geben. Alles zusammen vermengen und leicht anrösten.

Zum Ablöschen den Geflügelfond dazu geben. Durch das Mehl-Butter Gemisch dickt die Soße später gut an. Den Fond Aufkochen und etwas reduzieren. Dafür das ganze ohne Deckel köcheln. Später dann die Sahne dazu geben und nochmals Aufkochen.

 

Mit den Gewürzen abschmecken und das Fleisch zurückgeben. Das Ganze dann noch etwa 20 Minuten ziehen lassen und mit der gewünschten Beilage sowie der Petersilie servieren.

 

Please reload

Please reload

Was hälst du davon?