January 17, 2018

January 16, 2018

November 23, 2017

Please reload

AKTUELLE POSTS

Krustenbrot

18 Aug 2017

Der Duft von frischem Brot in der Wohnung ist einfach toll. Wenn ich mir Brot beim Bäcker kaufe, entscheide ich mich meistens für ein relativ dunkles Roggenbrot, mit einer schön harten Kruste. Die hat meiner Meinung nach einfach ein wenig mehr Geschmack.

 

Das man zum selber Brot backen Geduld braucht, weiß man spätestens, wenn man sein erstes Brot gebacken hat. Es gibt Vorteige, die ziehen müssen, dann der komplette Brotteig, der wiederum gehen muss. Nach dem Laib formen muss das Ganze dann nochmals gehen. Also man hat hier schon ordentlich Wartezeit.

 

Aber ich kann euch eins verraten: es lohnt sich alle Male.

 

Für ca. 1200 g Brot

 

ZUTATEN

500 g Roggenmehl

300 g Weizenmehl

60 g Roggenschrot

500 ml Wasser (lauwarm)

150 g Sauerteig

1 Teel. Zucker

2 Teel. Salz

1 Würfel Hefe (oder 2 Tüten Trockenbackhefe)

 

ZUBEREITUNG

Zuerst werden die Mehlsorten mit dem Schrot gut vermischt. Anschließend drückst du in der Mitte eine Kuhle und gibst dort die Hefe, den Zucker und ca. 100 ml warmes Wasser rein. Mit einer Gabel oder einem Löffel wird nun etwas Mehl mit der Hefe und dem Wasser vermengt. Dabei muss nur ein wenig gerührt werden. Es entsteht eine Konsistenz, wie der Sauerteig hat. Zugedeckt muss man nun 30 Minuten warten.

 

Nach der Wartezeit können die restlichen 400 ml Wasser dazu gegeben werden und mit einem Mixer mit Knethaken alles verknetet werden. Anschließend den Teig auf einer gut bemehlten Fläche weiter kneten. Ich habe hier wieder das Roggenmehl verwendet. Den Teig dann so lange kneten und Mehl beigeben, bis es nicht mehr klebt. In einer Schüssel zugedeckt nun eine Stunde gehen lassen.

 

Backofen nun auf 240°C aufheizen.

 

Jetzt könnt ihr den Teig einmal durchkneten und anschließend ein Laib formen. Das kommt dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Rundum mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen und Mehl darüber geben. Eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen, damit das Brot nicht austrocknet. Darüber das Blech mit dem Laib.

 

Erst 5-10 Minuten bei 240°C backen, dann eine Stunde bei 180-190°C.

 

Zum Schluss das Brot auskühlen lassen und genißen.

 

 

Please reload

Please reload

Was hälst du davon?