January 17, 2018

January 16, 2018

November 23, 2017

Please reload

AKTUELLE POSTS

Maulwurfkuchen

16 Mar 2017

Maulwurfkuchen ist ein echter Klassiker und so einfach zu machen, auch ohne Backmischung. Grundsätzlich ist dies ein Schokobiskuit, der halb aufgeschnitten wird, einen Sahnehügel mit Bananen und die andere Schokobiskuithälfte zerbröselt wieder drauf gestreut bekommt. Wahlweise kann man hier auch anstatt der Bananen Kirschen verwenden, oder auch beides.

 

ZUTATEN

150 g Zucker

4 Eier

1 Pack. Vanillezucker

180 g Mehl

2 Essl. Backkakao

1 Teel. Backpulver

150 g Quark

80 g Zucker

4 Bananen

1 Pack. gemahlene Gelatine

250 ml Sahne

 

ZUBEREITUNG

Eier trennen und das Eigelb mit 4 Essl. warmen Wasser schaumig schlagen. Die 150 g Zucker sowie das Pack. Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Eiweiß steif schlagen. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und mit dem Eiweiß zusammen zum Eigelb geben. Alles zusammen verrühren.

 

Teig in eine Springform geben und diese danach auf der Arbeitsfläche klopfen. So geht die darin befindliche Luft raus. Bei 180°C ca. 25-30 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und einmal waagerecht halbieren.

 

Für die Füllung die Gelatine in einer halben Tasse warmen Wasser auflösen. Quark mit 80 g Zucker und der Gelatine verrühren. Eine der vier Bananen mit der Gabel zerdrücken und unter den Quark rühren. Das Ganze kurz im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen und danach mit dem Quark zusammen mischen.

 

Unteren Tortenboden mit restlichen Bananen belegen. Diese dazu einmal waagerecht und eventuell noch in Stücke schneiden. Sahne-Quark Mischung auf die Bananen geben und zu einem Hügel formen. Dann im Kühlschrank parken. Währenddessen den anderen Boden zerbröseln. Ist alles klein, kann dies dann auf den Hügel des Kuchens verteilt und leicht angedrückt werden.

 

Kuchen bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

 

Please reload

Please reload

Was hälst du davon?